Wie viele verschiedene EURO Münzen existieren in Deutschland? Und wie viele Bundesländer gibt es genau? Wenn ein LKW 100 Liter Diesel auf 400 Kilometer verbraucht, wie viel Liter Diesel benötigt er dann für 600 Kilometer? Hätten Sie es gewusst? Menschen lieben Rätsel und Tests. Das zeigte sich auch beim Schwerter Berufs- und Karrieretag. Hier konnten Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten mit einem echten Einstellungstest ausprobieren. Denn wer eine Ausbildung in der Logistik sucht, sollte über ein wenig Allgemeinbildung verfügen und etwas mathematisches Verständnis mitbringen. Vor allem ist aber Grundwissen in Geografie gefragt.

Schwerter Berufs- und Karrieretag 1

Was bei der Bewerbung ein Muss ist, sorgte am Stand von UPGRADE für viel Spaß und gelegentliches Kopfschütteln. So waren es weniger die verteilten Süßigkeiten als das Angebot eines echten Einstellungstests, das viele junge Menschen an den Stand des UPGRADE-Projektteams lockte: „Uns wurden die Tests geradezu aus den Händen gerissen. Die Schülerinnen und Schüler hatten richtig Spaß daran, so einen echten Bewerbungstest kennenzulernen. Allgemeinbildung und Mathematik klappten auch ganz gut, nur bei Geografie kamen doch einige ins Straucheln“, erinnert sich Alex Fenzl vom UPGRADE-Team schmunzelnd an die rege Nachfrage und die gut 100 Tests des potenziellen Logistik Nachwuchs, die er und seine Teamkollegin Hannah Morawietz ausgegeben und ausgewertet haben.

Insgesamt besuchten am 5. Oktober 2021 rund tausend Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 bis 10 den Baubetriebshof in Schwerte, um sich über den aktuellen Berufs- und Ausbildungsmarkt zu informieren. Fünf Schwerter Schulen hatten zu dieser Ausbildungsmesse eingeladen. Das UPGRADE-Projektteam warb auf der Messe für Ausbildungen in der Logistik. Neben dem Einstellungstest konnten die Jugendlichen hier einige der UPGRADE-Projektunternehmen und deren unterschiedlichen Ausbildungswege in der Region in einer Online-Präsentation kennen lernen.

Schwerter Berufs- und Karrieretag 2

Logistik gilt als der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland. Im UPGRADE-Projektnetzwerk arbeiten Akteure aus Logistik und Wirtschaft gemeinsam mit Unternehmen daran, die betriebliche Ausbildung in der Logistik zu verbessern und an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Gemeinsam möchten sie so kleine und mittlere Unternehmen bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen unterstützen. Beim Berufs- und Karrieretag in Schwerte gab UPGRADE dazu auch ein wenig Nachhilfe in Geografie und hofft, wieder einige junge Menschen für einen Beruf in der Logistik motiviert zu haben.